Young Park über die Kraft des positiven Denkens

Young Park zaubert fabelhafte Bilder aus Acryl auf Ihre Leinwände. Ohne je eine Ausbildung oder einen Kurs besucht zu haben, hat sie ihren ganz eigenen Stil entworfen und wird ihre Kreationen bald ausstellen.

Die 34-jährige Künstlerin lebt seit 2011 in der Schweiz & stammt ursprünglich aus Südkorea, von wo aus sie zuerst nach Australien zog & dort über 8 Jahre ihre eigene Boutique besass. Sie pendelte jeden Monat zwischen Südkorea & Australien, um ihr Geschäft mit schöner asiatischer Mode auszustatten.

Wo Gedanken zur Leinwand getragen werden

Wo Gedanken zur Leinwand getragen werden

Während ihrer Zeit in Australien begegnete sie ihrem jetzigen Mann, welcher ihr die Kraft des positiven Denkens nahe legte. Young begann mit dieser völlig unbekannten Philosophie zu leben & wünschte sich Künstlerin zu werden. Sie genehmigte sich ein Glas Wein, um ihre Angst zu überwinden & begann mit dem Abzeichnen des „Man in Red Turban von Van Eyck“. – Also wirklich, wie konnte dieses Talent nur all die Jahre verborgen bleiben?

Young mit "Man in Red Turban", "Tiger and Bamboo" an der Wand

Young mit „Man in Red Turban“, „Tiger and Bamboo“ an der Wand

Die Sujets haben sich in der Zwischenzeit vom Abzeichnen bis zur Erfindung eigener Kompositionen entwickelt. Ihre Werke entstehen aus reiner Spontanität mit Fantasien aus dem Kopf. Wer selber schon gemalt oder gezeichnet hat, weiss wie schwierig es ist, einen Gedanken in einem Bild zu verewigen.

Young mit Ihrem neusten Projekt

Young mit Ihrem neusten Projekt

Wenn die quirlige Dame nicht in Ihrem Studio arbeitet, verbringt sie Ihre Tage gerne auf den Ski’s in Sörenberg oder Braunwald & lässt sich eine schmackhafte Gulaschsuppe in einem urchigen Bergrestaurant nicht entgehen. Jedoch gilt ihre wahre Schwäche dem Sammeln von Mänteln – davon hat sie wirklich eine Meeeenge.

Eines Tages möchte sie eine Leinwand im Künstlerduett bestreichen. Das Verbinden von zwei individualistischen Arbeiten wäre für sie ein interessantes Experiment. Für unsere kreative Pinselschwingerin geht ein perfekter Tag zu Ende, wenn sie interessante Menschen kennengelernt und faszinierende Gespräche geführt hat. Allerdings meidet sie die Gegenwart von pessimistische Personen, welche diese negative Energie auf sie übertragen könnten.

Ihre Schöpfungen werden bei der Veranstaltung „Wine Meets Art“ von Don Hidalgo, einem Spezialisten für spanische Qualitätsweine, vom 25. – 27. Juni 2015 ausgestellt.

Cheers,

Martina

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.